Protokoll der Jahreshauptversammlung vom Donnerstag, 07.03.2019

Ort:                  Hotel Zur Post, Wiesmoor

 

Beginn:           20.00 Uhr (öffentlicher Teil: Vortrag)

 

danach:          Mitgliederversammlung

 

Ende:              22.55 Uhr

 

 

 

Tagesordnung:          TOP 1a: Rückblick des Vorsitzenden auf Aktivitäten des Vorstandes sowie auf
               durchgeführte Veranstaltungen im Jahre 2018

 

                                             1b: Rückblick auf bemerkenswerte Aktivitäten und Ereignisse der Gruppe
               seit ihrer Gründung im Jahre 1982 (mit Fotos)

 

                                   TOP 2: Ehrung für 30jährige Mitgliedschaft im NABU

 

                                   TOP 3: Kassenbericht

 

                                   TOP 4: Kassenprüfbericht

 

                                   TOP 5: Entlastung

 

                                   TOP 6: Vorstandswahlen und Wahl eines neuen Kassenprüfers/einer neuen
                                                Kassenprüferin

 

                                   TOP 7: Verschiedenes

 

 

 

Der 1. Vorsitzende Dieter Wensel begrüßt die anwesenden 26 Mitglieder, 7 Gäste und den Referenten des Abends, Herrn Klaas Hermann Diddens. In seinem Vortrag zum Thema „Sonneninsel Öland“ kann er wieder einmal mit wunderschönen Fotos über Landschaft, Vögel und vor allem Orchideen dieser schwedischen Insel sowie mit seinen fachkundigen Erläuterungen alle Anwesende begeistern.

 

 

 

zu TOP 1:

 

Der 1. Vorsitzende Dieter Wensel eröffnet, nachdem die Gäste den Raum verlassen haben (die Einladung zu bleiben wurde nicht angenommen) die Mitgliederversammlung, stellt die ordnungsgemäße Einladung vom 05.01.2019 und die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest und berichtet, nachdem es keine Einwendungen gegen eine Ergänzung zur Tagesordnung (TOP 2) gibt, über die Aktivitäten des Vorstandes, den wahrgenommenen Terminen mit Vertretern von Behörden sowie Bürgern, die sich mit Fragen bzw. Sorgen an ihn gewandt hatten.

 

Außerdem berichtet der 1. Vorsitzende über von ihm verfasste sieben Stellungnahmen zu Aufstellung bzw. Änderungen von Bebauungs- und Flächennutzungsplänen etc. der Stadt Wiesmoor, der Gemeinde Großefehn und des Landkreises Aurich.

Des Weiteren gibt er einen Rückblick auf bemerkenswerte Aktivitäten und Ereignisse der letzten 36 Jahre seit Gründung der Gruppe DBV/NABU-Wiesmoor/Großefehn, verteilt dazu eine Zusammen-stellung und illustriert seine Ausführung mit einer Reihe von Bildern.

 

zu TOP 2:

 

Der 1. Vorsitzende gibt bekannt, dass in diesem Jahr ein langjähriges und auch aktives Mitglied für ihre 30-jährige Mitgliedschaft im NABU geehrt wird. Er überreicht Frau Karin Wierzchowski die Treuenadel nebst Urkunde und dankt ihr für die Treue und aktive Mitarbeit.

 

zu TOP 3:

 

Der Kassenwart Heiko Völker hält seinen Kassenbericht für das Jahr 2018 und gibt dazu nähere Erläuterungen.

 

zu TOP 4:

 

Für die Kassenprüfer Herr Karl-Heinz Henken und Frau Erika Hanssen gibt letztere den Kassenprüfbericht. Danach gibt es an der Kassenführung keine Beanstandungen. Frau Hanssen dankt dem Kassenwart für seine sorgfältige und übersichtliche Arbeit und beantragt seine Entlastung sowie die des gesamten Vorstandes.

 

zu TOP 5:

 

Dem Vorstand wird einstimmig (bei Stimmenthaltung des Vorstandes) Entlastung erteilt.
Der 1. Vorsitzende dankt den Kassenprüfern für ihre Arbeit, ruft den nächsten Tagungsordnungspunkt „Wahlen“ auf und bittet um Vorschläge für den Wahlleiter. Herr Friedrich Freudenberg erklärt sich bereit die Wahl durchzuführen.

 

zu TOP 6:

 

Gewählt werden muss turnusgemäß der gesamte Vorstand. Der bisherige 1. Vorsitzende Dieter Wensel sowie der Stellvertretende Vorsitzende Rudolf Florian (krankheitsbedingt nicht anwesend) hatten schon mehrfach angekündigt, dass sie aus persönlichen Gründen nach 36 Jahren sich nicht mehr für den Vorstand zur Wahl stellen wollen. Daher bittet der Wahlleiter um Vorschläge für die Wahl des/der
1. Vorsitzenden. Vorgeschlagen wird der bisherige 2. Vorsitzende Herr Helmut Hanssen. Da es keine weiteren Vorschläge für dieses Amt gibt und keine geheime Wahl beantragt wird, führt der Wahlleiter die Wahl durch Handheben durch.

 

Herr Helmut Hanssen wird einstimmig (bei einer Enthaltung) zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er nimmt die Wahl an.

 

Für das Amt des/der 2. Vorsitzenden wird als einziger Herr Matthias Lambertus vorgeschlagen.

 

Herr Matthias Lambertus wird einstimmig (bei einer Enthaltung) zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Er nimmt die Wahl an.

 

Für das Amt des/der Stellvertretenden Vorsitzenden wird als einzige Frau Sandra Schmitt-Kötter vorgeschlagen.

 

Frau Sandra Schmitt-Kötter wird einstimmig (bei einer Enthaltung) als Stellvertretende Vorsitzende gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

 

Für das Amt des/der Kassenwartes/Kassenwartin wird als einziger der bisherige Kassenwart Herr Heiko Völker vorgeschlagen.

 

Herr Heiko Völker wird einstimmig (bei einer Enthaltung) zum Kassenwart gewählt. Er nimmt die Wahl an.

 

Der neue 1. Vorsitzende übernimmt nun die Leitung der Versammlung und bittet um Vorschläge für die Neubesetzung der nach 2 Jahren turnusgemäß ausscheidenden Kassenprüferin Frau Hanssen.

Herr Johannes Willms erklärt sich bereit diese Aufgabe zu übernehmen und wird daher, weil es keine weiteren Vorschläge gibt, von der Mitgliederversammlung als neuer Kassenprüfer einstimmig (bei einer Enthaltung) gewählt. Er nimmt die Wahl an.

 

zu TOP 7:

 

-  Der neue 1. Vorsitzende Helmut Hanssen dankt dem bisherigen 1. Vorsitzenden für seine langjährige
   Leitung der Ortsgruppe und seine umfangreiche geleistete Arbeit. Er überreicht ihm als kleines
   „Dankeschön“ der Gruppenmitglieder ein Präsent und schlägt vor, Herrn Dieter Wensel zum
   Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Diesem Vorschlag folgt die Mitgliederversammlung einstimmig.

 

-  In einem kurzen Statement erläutert der neue 1. Vorsitzende seine Vorstellung über Schwerpunkte
   der zukünftigen Vereinsarbeit. Dabei soll die Einarbeitung der neuen jungen Vorstandsmitglieder
   zuerst im Mittelpunkt stehen. Er möchte versuchen, den Naturschutzgedanken jüngeren Menschen
   nahe zu bringen, indem er weiterhin und noch mehr Kontakt zu Kindergärten, Schulen etc. aufnimmt
   und Vorschläge (evtl. Vorträge, Exkursionen…) für eine gemeinsame Zusammenarbeit macht.
   Außerdem möchte er die vor vielen Jahren eingestellten Klönabende wieder vierteljährlich aufleben
   lassen, weil etliche Mitglieder inzwischen aus Altersgründen an Arbeitseinsätzen und teilweise auch
   an Exkursionen nicht mehr teilnehmen und so über Aktivitäten der Gruppe informiert werden können.

 

-  Der Ehrenvorsitzende weist auf die nächsten Veranstaltungen hin und lädt dazu ein:

 

            So. 07.04. (08.00 Uhr): Exkursion zum NSG „Holter Hammrich“
            So. 26.05. (06.00 Uhr): Wanderung durch die Flummniederung
            (die Exkursionen finden nur bei trockenem Wetter statt)
            Di. 06.06. (08.o0 Uhr): Ganztagsexkursion zum Zwillbrocker Venn
            So. 08.09. (10.00 Uhr): ganztägige geführte Wattwanderung
            (für diese beiden Exkursionen sind Anmeldungen erforderlich)

 

-  Ebenso wiederholt er sein Angebot an die Mitglieder sich in eine E-Mail-Verteilerliste eintragen zu
   lassen, um aktuelle Hinweise schnell zu erhalten.

 

Der 1. Vorsitzende schließt die Mitgliederversammlung um 22.55 Uhr.

 

Wiesmoor, 16.03.2019

 

gez. Dieter Wensel, Protokollführer